Der November in Südtirol kündigt schon einmal ganz zaghaft den Winter an, bietet aber auch herrliche Tage die man zum Beispiel beim Wandern verbringen kann. Viele kulturelle und kulinarische Highlights prägen den November, in dem es in Südtirol viel zu erleben gibt.

Herbstwanderungen

Zahlreiche Themenwanderungen, bei denen es unter anderem um die Kastanie geht, oder auf denen man Rotwild beobachten kann, machen den November in Südtirol zu einem Hotspot für abwechslungsreiche Ausflüge in die freie Natur. Insbesondere rund um Brixen, aber auch bei Antholz werden verschiedene Wanderungen angeboten, die es ermöglichen, die traumhafte Herbstlandschaft Südtirols, ausgiebig zu genießen.

Sportschießen

Das traditionell in Südtirol weit verbreitete Sportschießen, wird vor allem in dem Ort Antholz betrieben. Gerne können Besucher dieses Spektakel aus nächster Nähe beobachten und sogar selbst ausprobieren ob sie ein guter Schütze sind.

Sealamorkt Glurns

Der immer Anfang November stattfindende Sealomorkt in Glurns kann auf eine lange Tradition zurückblicken und ist durch sein reichhaltiges Angebot, zu dem auch lebendes Vieh gehört, sehr interessant. Wenn man im November das schöne Südtirol erkundet, sollte man diesen bunten Markt nicht verpassen.

Törggelen

Das sogenannte Törggelen, ist eine kulinarische Tradition, die unter anderem im November in Südtirol zelebriert wird und bei der in geselliger Runde junge Weine und Traubenmost verkostet werden. Für das leibliche Wohl werden beim Törggelen üblicherweise, der Jahreszeit entsprechend, geröstete Kastanien und Tiroler Speck gereicht.