Innsbruck: Die Stadt im Herzen Tirols

Innsbruck

Innsbruck gilt für viele Menschen als das Zentrum Tirols. Tatsächlich eignet sich die lebendige Stadt am Inn mit gut 130.000 Einwohnern hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge und Reisen durch die Region, hat jedoch auch selbst viel zu bieten – insbesondere ihre schöne Altstadt.

Innsbrucker Nordkette

Die Nordkette, auch als Inntalkette bezeichnet, ist eine Bergkette, die direkt an die Stadt Innsbruck anschließt und bequem über die Nordkettenbahn zu erreichen ist. Sie bietet eine Vielzahl an Sportangeboten, darunter unterschiedliche Skigebiete, eine sehr anspruchsvolle Mountainbikestrecke sowie viele Wander- und Klettersteige. Mit 2637 Metern ist der „Kleine Solstein“ der höchste Gipfel.

Altstadt von Innsbruck ©Tirol Werbung - Aichner Bernhard

Goldenes Dachl

Ein absolutes Highlight im Stadtgebiet stellt der Prunkerker „Goldenes Dachl“ am Neuen Hof dar. Es handelt sich um einen mit unzähligen vergoldeten Schindeln sowie Fresken und Malereien der Spätgotik verzierten Hauserker, der fünf Etagen umfasst.

Goldenes Dachl in Innsbruck ©Goldenes Dachl

Hofburg Innsbruck

Die prachtvolle kaiserliche Hofburg entstammt der Dynastie der Habsburger und ist im Rokoko-Stil gehalten. Besichtigt werden können nicht nur viele gut erhaltene Innenräume, sondern auch der besonders schöne Hofgarten.

Kaiserliche Hofburg in Innsbruck ©Kaiserliche Hofburg

Schloss Ambras

Das weiße Schloss Ambras findet sich im Südosten Innsbrucks und liegt ebenfalls innerhalb eines historischen Parks. Sehenswert sind nicht nur das Schloss und seine Säle selbst, sondern auch das dort beherbergte Kunstmuseum – gemeinsam eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs.

Schloss Ambras ©Tirol Werbung - Aichner Bernhard

Bergisel Sprungschanze

Die Bergiselschanze ist eine Sprungschanze, ausgehend von einem 134 Meter hohen Turm. Neben dem Sprungschanzenbetrieb bietet dieser vor allem ein grandioses Rundum-Panorama für den dortigen Restaurantbetrieb.

Bergiselschanze Innsbruck ©Bergisenschanze Innsbruck

Alpenzoo Innsbruck

Der Alpenzoo ist der höchste Zoo Europas und hat sich naheliegenderweise auf die Fauna der Alpenregion spezialisiert. In ihrer natürlichen Umgebung sind daher auch viele Wiederansiedlungsprojekte für bedrohte Tierarten möglich, zudem finden sich interessante alte Nutztierrassen.

Alpenzoo ©Pixabay

Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

Das Ferdinandeum gehört zu den Tiroler Landesmuseen und umfasst sieben Sammlungen, die sich mit der Geschichte und Kunstgeschichte sowie Technik der Region befassen.

Ferdinandeum in Innsbruck ©Tirol Werbung - Aichner Bernhard

Tirol Panorama & Kaiserjägermuseum

Auch das Kaiserjägermuseum zählt zu den Tiroler Landesmuseen und befindet sich im sogenannten „Tirol Panorama“, einem modernen Bauwerk, das den Ausblick über die ganze Stadt ermöglicht. Inhaltlich greifen die Sammlungen unterschiedliche Aspekte der Tiroler Geschichte auf.

Tiroler Landesmuseen - Kaiserjägermuseum ©Pixabay

Hofkirche Innsbruck

Die am Rande der Altstadt gelegene Hofkirche beeindruckt besonders durch ihr prunkvolles Inneres und die zwischen Marmorsäulen gelegenen Grabmäler. Eine Besonderheit stellt zudem die große Renaissanceorgel dar.

Hofkirche von Innsbruck ©Pixabay

Maria-Theresien-Straße

Die von historischen Bauten gesäumte Maria-Theresien-Straße wurde bereits im 13. Jahrhundert angelegt und bildet noch heute eine berühmte Einkaufsmeile. Sowohl die bekannten historischen Häuser als auch die vielen Geschäfte laden Besucher wie Anwohner zum Flanieren ein.

Maria Theresienstraße in Innsbruck ©Pixabay